Geschichte

Die Kita blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück. 1917 als "Kinderverwahranstalt" auf Initiative von Hildegard Bleichert, Gattin von Adolph Bleichert,  dem Gründer der Adolf Bleichert & Co., Fabrik für Drahtseilbahnen, Leipzig-Gohlis, gegründet, ging der Kindergarten durch wechselvolle und oft auch schwierige Zeiten.

Ein kleines Autorenteam hat in ehrgeiziger Kleinarbeit die hundertjährige Geschichte des Hildegardstifts in einer 144-seitigen Festschrift zusammengetragen. Dabei wurde immer wieder versucht, die Entwicklung des Kindergartens unter den Bedingungen der jeweiligen Zeit einzubetten und kritisch zu beleuchten. Auch wurden viele, bislang gänzlich unbekannte Originaldokumente des Gemeinde-, Stadt- und Kirchenarchivs abgedruckt. Die von der Leipziger Druckerei Böhlau gedruckte Festschrift erfuhr bereits seitens der vielen ehemaligen Hildegardstiftkinder große Nachfrage, kann jedoch auch weiterhin für einen Unkostenbetrag von 15 Euro im Pfarramt im Gemeindehaus „Dietrich-Bonhoeffer-Haus“ in der Hans-Oster-Straße 16 erworben werden.