Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus ist gleichzeitig Gemeindekindergarten und als Pfarramt Anlaufstelle für alle Gemeindemitglieder. Es ist Veranstaltungsort für verschiedene Konzerte, Lesungen und Treffpunkt für Gruppen und Kreise.

Unser Gemeindehaus - seit dem Jahr 2000  das Dietrich-Bonhoeffer-Haus - blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. 1907 wurde das Gebäude vom Soldatenverein e.V. als Soldatenheim errichtet. 1919, nach dem ersten Weltkrieg,  vermietete dieser  das Gebäude an die 1913 gegründete Versöhnungskirchgemeinde. Grundlage war ein Beschluss des Rates der Stadt Leipzig der stetig wachsenden Gemeinde eine Nutzung zu ermöglichen. Eine spätere Wiederverwendung des Gebäudes als Soldatenheim wurde dabei nicht ausgeschlossen, so dass zunächst nur befristete Verträge bestanden, dann aber ein unbefristeter Mietvertrag das Provisorium beendete.

Nach einem später bestehenden Mietverhältnis mit der Stadt Leipzig ab dem Jahr 1952 konnte die Gemeinde zum 1.1.1997 das Gebäude erwerben.

Seit 1920 beherbergt das Gebäude das 1917 gegründete Hildegardstift. Ein Großteil unseres Gemeindelebens- Kreise, Konzerte, Gesprächsabende, Bibelarbeit, aber auch Feiern von Gemeindegliedern-  finden in den Räumen des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses statt. Die Verwaltung der Gemeinde hat hier ebenso ihren Platz.

Zahlreiche Bauvorhaben konnten in den letzten Jahren realisiert werden, so die Sanierung der Fenster und der Fassade. Es bleibt aber auch noch genug zu tun: die sanitären Einrichtung müssen dringend modernisiert werden, eine Dienstwohnung wird eingebaut, ein Aufzug wird den Zugang behindertengerecht machen. All dies geschieht mit Unterstützung unseres Fördervereins und Mitteln der öffentlichen Hand.

Die Pfarramtskanzlei finden Sie im Erdgeschoss des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses, Hans-Oster-Str. 16, 04157 Leipzig
Öffnungszeiten:
Mi. 15.00 - 18.00 Uhr
Do. 10.00 - 12.00 Uhr

Telefon: (0341) 9 01 41 95
Telefax: (0341) 9 12 88 01


In eigener Sache bitten wir, die immer umfangreicher werdende Verwaltungsarbeit im Pfarramt und die Öffentlichkeitsarbeit dadurch zu unterstützen, dass Sie möglichst die bekannten Öffnungszeiten beachten.

Unsere Pfarrer Stefan Zieglschmid und Dr. Peter Amberg sind jederzeit bereit, möglichst nach telefonischer Vereinbarung, das Gespräch mit Ihnen zu führen. Gern kommen sie auch zum Hausabendmahl, wenn Sie dies wünschen.